Wo wir stehen: Kinder wachsen mit digitalen Technologien auf, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Damit groß zu werden heißt aber noch nicht, damit umgehen zu können. Sich trittsicher durch das virtuelle Netz zu bewegen und diese Technologien kompetent zu nutzen, sind wichtige Erfolgsfaktoren. Gleichzeitig wissen wir, dass digitale Technologien auch Gefahren in sich bergen. Wichtig ist daher, den richtigen Umgang von Anfang an zu lernen, Hemmschwellen abzubauen und Freude daran zu entdecken.
Die nächsten Schritte:
  • Laptops für Linzer Kinder: Der Laptop ist das „Schulbuch des 21. Jahrhunderts“. Deshalb erhält jedes Linzer Schulkind im Alter von 10 Jahren, bzw. ab der 5. Schulstufe nach Besuch eines Workshops einen Laptop gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Unterstützung: Über das JugendTechLab helfen interessierte Jugendliche jüngeren LinzerInnen bei Problemen mit ihren Laptops.
  • Technologiekompetenz: Dieses einzigartige Projekt zielt vor allem darauf ab, die Technologiekompetenz der Linzer Kinder frühzeitig zu stärken und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Daher sollen sich auch private SponsorInnen an den Kosten beteiligen.

Suchen…