Neues Taxi-Gefühl: Linz geht in die Luft

Bürgermeister Klaus Luger

FACC, EHang und Linz AG legen die Basis für ein innovatives E-Mobilitätsprojekt in Linz

FACC, EHang und Linz AG vereinbaren mit dem heutigen Datum den Start eines gemeinsamen E-mobilen Entwicklungs- bzw. Forschungsprojekts im Bereich „Urban Air Mobility“.

Ziel der heute getroffenen Vereinbarung ist die Zusammenarbeit zwischen dem oberösterreichischen Luftfahrtkonzern FACC, der chinesischen Air Mobility-Gruppe EHang und der Linz AG ist die Einrichtung eines gemeinsamen Entwicklungsprojektes

  • zur Simulation echter Passagierflüge und Gütertransporte mit autonomen Lufttaxis im städtischen Umfeld (die Echtbedingung inkludiert die Berücksichtigung aller Erfordernisse wie Start- und Landemöglichkeit, Energieversorgung, Telekommunikation, …).
  • zur Untersuchung von Akzeptanz, Frequenz und Nachfrage sowie möglichen Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Vereinbarung enthält unter anderem die allseitige Verpflichtung zur engen Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden sowie mit allen erforderlichen Partnern, die aufgrund des Innovationsstatus des Projektes in der Folge noch zu definieren sein werden. Darüber hinaus beschließen die Projektpartner, sich gegenseitig bei bestehenden urbanen Mobilitätsprojekten zu unterstützen.

Die Konkretisierung der genannten Ziele inklusive Rahmenbedingungen sowie das Budget sind Gegenstand einer Folgevereinbarung.

Mehr: https://www.linz.at/medienservice/top/index_101121.php

Start typing and press Enter to search