B37 – 30 Jahre im Einsatz gegen Obdachlosigkeit

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing

WEITERLESEN

B37 – 30 Jahre im Einsatz gegen Obdachlosigkeit

Ganzjährig große Nachfrage nach Notschlafplätzen

Niemand muss in Linz auf der Straße leben

Für Menschen ohne Dach über dem Kopf ist das Überleben auf der Straße nicht einfach. Sie sind das ganze Jahr über auf vielfältige Hilfe und Unterstützung angewiesen. In Linz übernimmt den größten Anteil dieser Hilfe der Sozialverein B37 mit seinen neun Einrichtungen. Und das bereits sehr erfolgreich seit 30 Jahren.

An vorderster Front der B37 Einrichtungen steht die Notschlafstelle  NOWA in der Anastasius-Grün-Straße, die 2018 18.000 Nächtigungen verzeichnen konnte. Insgesamt stellt der Sozialverein 248 Betten und 140 mobilbetreute Wohnplätze zur Verfügung. Zusammen erreichten die Einrichtungen des Sozialvereins knapp 126.000 Nächtigungen im vergangenen Jahr.

„Der 1988 neu gegründete Sozialverein B37 hat sich von Anfang an als Errungenschaft im Sozialbereich einen Namen gemacht. Nicht nur für die Stadt, da viele Probleme gleich direkt vom Sozialverein aufgefangen wurden. Vor allem für die hilfesuchenden Menschen, die sofort einen Ansprechpartner hatten und offen und ohne Vorbehalte aufgenommen wurden. 30 Jahre nach der Gründung zeigt sich, dass dieses Modell (leider) noch immer notwendig ist. Durch die Erfahrung, die der Sozialverein B37 in dieser Zeit sammeln konnte, ist es heute möglich, viele Problemfälle von Obdachlosigkeit frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern“, zeigt sich Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing begeistert über 30 erfolgreiche Jahre des Sozialvereins.

pk20190411_b37

Suchen…