Tag des Ehrenamtes


WEITERLESEN

Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing bedankt sich für die wertvolle Unterstützung in den Seniorenzentren

Heuer wird zum 32. Mal der 5. Dezember als Internationaler Tag des Ehrenamtes gefeiert. An dem jährlich abgehaltenen Gedenk- und Aktionstag steht ehrenamtliches Engagement im Mittelpunkt. „Dieser Tag sollte ein Anlass dafür sein, das Bewusstsein für die Bedeutung des Ehrenamts zu schärfen und für das Engagement vieler helfender Hände zu danken. Vor allem in den Linzer Seniorenzentren spielen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Rolle”, würdigt Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing den Beitrag freiwilliger Helferinnen und Helfer zur Lebensqualität in den städtischen Pflegeeinrichtungen.

Dazu stellvertretend ein aktuelles Beispiel aus dem Seniorenzentrum Kleinmünchen: Das Team um die Koordinatorin Anita Weilharter umfasst etwa 40 Freiwillige, die bereits in diesem Jahr knapp 7.400 Stunden geleistet haben. Sie unterstützen beim Besuchsdienst, organisieren eigene Veranstaltungen, wie Spieletreff, Montagskaffee, Mobiles Kegeln, Märkte, Ballspielrunden und vieles mehr. Einen Teil der Erlöse investierten sie in die Neugestaltung der ehemaligen Kinderspielecke im Haus Kleinmünchen, die in eine einladende Begegnungszone für mehrere Generationen verwandelt wurde. Die feierliche Eröffnung fand am 22. November 2018 statt. Aktuell wird auf der Gartenterrasse Punsch ausgeschenkt: am 6., 13. und 20. Dezember, jeweils von 13 bis 16 Uhr. Dabei kann die neue Begegnungszone besucht werden.

Aktuell unterstützen etwa 160 Freiwillige das Pflegepersonal in den zehn städtischen Häusern. Sie sind wichtige Gesprächspartner für die Bewohnerinnen und Bewohner, vor allem für jene, die selten oder keinen Besuch bekommen. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen reichen von Spaziergängen über Einkäufe, gesellige Kaffee-Kränzchen oder Karten spielen bis zum gemeinsamen Musizieren. Dadurch bleibt der regelmäßige Kontakt mit der Umwelt außerhalb der Seniorenzentren erhalten. Auch Jugendliche stellen sich regelmäßig in den Dienst der guten Sache. Ausgebildete Ehrenamtskoordinatorinnen und -koordinatoren betreuen und begleiten die Freiwilligen.

Menschen, die sich als Freiwillige engagieren und anderen helfen wollen, können jederzeit mitmachen und sind herzlich eingeladen, sich an Mag.a (FH) Manuela Fischer zu wenden: E-Mail: manuela.fischer@szl.linz.at oder Telefon: +43 732 3408 35500.

Suchen…